Villa Carlotta - Tremezzo - Comer See

Villa Carlotta in Tremezzo

Die Villa Carlotta zu Tremezzo ist ein Ort von außergewöhnlicher Schönheit. Der wunderbare Wohnsitz wurde gegen Ende des 16. Jahrhunderts vom Marchesen Giorgio Clerici in Auftrag gegeben; aber erst mit dem folgenden Besitzer, Gian Battista Sommariva, erreichte die Villa Carlotta ihren heutigen Glanz: Sommariva kaufte den Besitz zu Beginn des 19. Jahrhunderts und wünschte eine mwandlung eines Teils des Gartens in einen romantischen Park. Zu Mitte des 19. Jahrhunderts schenkte die Prinzessin Carlotta anlässlinch deren Hochzeit mit Georg II., Herzog von Sachsen-Meiningen. Der von der Wissenschaft der Botanik faszinierte Herzog widmete sich der Erweiterung des weitläufigen Landschaftsparks.

Im April und Mai bietet die Villa Carlotta ein wahres Meer an bunten Azaleen, die sich entlang der Wegpfade aufreihen. Der Effekt ist beeindrukkend, nicht nur durch die Dimension der Sträucher. Dieser Pfad sucht in Italien seinesgleichen. Um diese Eindrücke noch besser genießen zu können, führt ein Park zu einem romantischen Gartenpavillon: Von diesem aus kann der Besucher wahre Wellen an Azaleen und ebenso Rhododendren bewundern, die Blüte begleiten. Wir zeigen an Der Bambusgarten, über 3000 Quadratmeter an Fäche bestehen - inspiriert von den Prinzipien und Techniken der japanischen Gartenkunst - aus 25 Arten von Bambus, einige von einer besonderen Seltenheit. Diese Pflanzen bilden ein harmonisches Zusammenspiel zwischen kleinen Wasserfällen, Bächlein und Baustrukturen aus Edelsteinen. Um die Erinnerung an die historischen Landschaftsbearbeitungitungstechniken und der historischen Gartenbaukunst wach zu halten, können die Besucher bei den Gewächshäusern der Villa ein kleines Museum mit historischen landwirtschaftlichen Geräten besichtigen. Dieses Museum dient auch didaktischen Motiven. Ausgestellt sind Utensilien und Innstumente, die von den einstigen Gärtnern der Villa Carlotta vewendet wurden: Bottichuntersetzer, Kufen, eine Wasserpumpe, Pressen und Bottiche für die Weinproduktion sowie Utensilien zur Honigherstellung. Unter den im Inneren erhaltenen Werken sind die Skulpturen von Antonio Canova und aus dessen Schule die Gemälde von Francesco Hayez. Der Restaurierungsarbeiten und der Erhaltung nimmt sich jetzt der Verein Villa Carlotta an.

Villa Carlotta Tremezzo, via Regina 2 tel. 0344 40405 - fax 0344 43689.

Menaggio

Menaggio

Das besonders milde Klima Menaggios, begünstigt von den Winden Breva und Tivano, und die sonnige Lage begünstigen eine überraschende und exotische Vegetation. Menaggio lebt zum Großteil vom Tourismus am Comer See.

Menaggio

Schifffahrt

Schifffahrt auf dem Comersee

Von der Seenavigation Management werden neben den normalen Kursfahrten auf dem See auch thematisch unterschiedliche Rundfahrten angeboten. Im Programm die Klassische Fahrt nach Bellagio, Abfahrt ab Como und Lecco.

ComerSee Schiffahrt

Lenno

Lenno

Lenno befindet sich am Westufer des Comer Sees, profitiert von einem milden und trockenen Klima, und liegt zudem in einer derart schönen Bucht, dass diese sich den Namen Golfo di Venere (Venus - Bucht) verdient hat.

Lenno