Bellagio - Comer See

Bellagio liegt zu Füssen des zentralen Vorgebirges des Larios und gilt als einer der schönsten Ferienorte überhaupt - nicht nur am Comer See, sondern weltweit. Seine Schönheit wird seit dem 16.Jhdt. von italienischen und uns ausländischen Besuchern gerühmt. Der Reiz von Bellagio liegt in erster Linie im Panorama, denn von hier aus überblickt man einen grossen Teil des Larios.

Hinzu kommen die prächtigen Villen, die verschwenderische Natur in Form von Bäumen und Blumen, die malerischen Treppen und die zahlreichen Spaziermöglichkeiten - und so kann man verstehen, warum Bellagio den Beinamen Perle des Comer Sees verdient. Bellagio war bereits in vorgeschichtlicher Zeit bewohnt, bestand während des Mittelalters als befestigtes Dorf, als freie Gemeinde während des Zehnjährigen Krieges in dem es gegen Como antrat, war dann zuerst im Besitz der Visconti, danach der Marchesino Stanga und schliesslich der Familie Sfondrati. Im Inneren der romanischen Pfarrkirche S.Giacomo befinden sich einige außergewöhnliche Werke: von Perugino stammt die Abnahme Christi vom Kreuz, von Vincenzo Foppa eine Madonna, dazu gibt es ein romanisches Kreuz. Zu den Orten an den umliegenden Ufern bestehen zahlreiche und günstige Schiffsverbindungen.

Bellagio ist ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für abwechslungsreiche Spaziergänge sowohl entlang des Seeufers als auch auf den Wegen, welche die einzelnen Ortsteile wie Suira, Visgnola, Vergonese, Pescallo miteinander verbinden. Eines der bekanntesten Ziele ist der Park des San Primo, der etwa 14 km von Bellagio entfernt liegt. Näher liegt der Ghisallo, wo sich die Wallfahrtskirche und das Museum des Radsports befinden. In Bellagio gibt es abgesehen von der Villa Melzi und der Villa Serbelloni zahlreiche weitere erwähnenswerte Villen: die Villa Giulia, die Villa Taverna-Trivulzio-Gerli (entstanden Ende des 18. Jhdt.), innerhalb derer sich die romanische Kirche S.Maria di Loppia befindet, die Villa Trotti Gerli (1751), die Villa Buttifava-Marchesini und die Villa Belmonte.

Menaggio

Menaggio

Das besonders milde Klima Menaggios, begünstigt von den Winden Breva und Tivano, und die sonnige Lage begünstigen eine überraschende und exotische Vegetation. Menaggio lebt zum Großteil vom Tourismus und vom Tertiären Sektor.

Menaggio

Schifffahrt

Schifffahrt auf dem Comersee

Von der Ente Gestione Navigazione Laghi werden neben den normalen Kursfahrten auf dem See auch thematisch unterschiedliche Rundfahrten angeboten. Klassische Fahrt nach Bellagio, abfahrt ab Como und Lecco.

ComerSee Schiffahrt

Tremezzo

Tremezzo

Die meistbeachtete Villa in Tremezzo ist die Villa Carlotta. Sie steht dem Publikumsverkehr offen und ist von einem wunderbaren Garten im italienischen Stil umgeben, mit einem anmutigen Brunnen gegenüber des Villeneingang.

Tremezzo