Lierna - Comer See

Lierna - Seebecken Lecco

Lierna erstreckt sich am östlichen Ufer des Comer Sees, zwischen Mandello del Lario und Varenna. Wahrscheinlich keltischen Ursprungs, bezieht der Ort seinen Namen vom römischen Wort Hiberna (Winterlager der römischen Legionen). Die Gemeinde Lierna besteht aus elf Ortschaften, die über ein Gebiet verstreut sind, das vom Ufer des Comer Sees bis zu den Grigne-Bergen reicht; die Ortschaften in den Hügeln weisen die typische mittelalterliche Anordnung auf, mit engen Gassen und dicht gedrängten Häusern. An der Ortschaft Castello, einem frühen mittelalterlichen Dorf, ist die Zeit praktisch spurlos vorbeigegangen. Hier findet sich die Kirche Santi Maurizio e Lazzaro romanischen Ursprungs mit interessanten Fresken aus dem 16. Jahrhundert sowie einer Reliquie des Heiligen Maurizio, die jedes Jahr am Abend des 22. September – dem Tag des heiligen Schutzpatrons – in einer Prozession durch den Ort getragen wird. Im Süden, in der Ortschaft Olcio, finden sich die Abbaustätten des eleganten schwarzen Marmors, der auch für den Bau des Comer Doms verwendet wurde.

Beeindruckend sind die Villen in Lierna. Empfohlen sei die Villa Pini, 1921 von Achille Pini anstelle eines Kolonialbaus von Tommaso Panizza aus Mitte des 19. Jahrhunderts neu erbaut; die Villa wurde kürzlich restauriert und ist nun in einzelne Appartments unterteilt. Im grosszügigen Park um die Villa Pini finden sich eine eisenhaltige Quelle und sehenswerte Magnolien, Palmen und Pinien. Die Villa Besana (oder auch Aurelia genannt) wurde ab 1920 mit rechteckigem Grundriss erbaut, die Frontseite zeigt zum See hin und trägt Elemente aus Jugendstil und Eklektizismus. Sie ist von einem grossen Park umgeben und entlang des Seeufers finden sich zwei grosse Steindocks. Lierna entwickelt sich immer mehr zu einem touristischen Ort, die Ruhe und Schönheit dieser Gegend machen ihn zu einem geschätzten Urlaubsort. Besonders erwähnt sei noch Riva Bianca, einer der schönsten Strände am Comer See.

Mandello Lario

Mandello Lario

Mandello ist seit 1921 Sitz von Moto Guzzi, einem der berühmtesten italienischen Motorrad-Hersteller. Auf dem Gebiet sind noch weitere geschichtsträchtige Industrie- und Handwerksmarken ansässig.

Mandello Lario

Schifffahrt

Schifffahrt auf dem Comersee

Von der Ente Gestione Navigazione Laghi werden neben den normalen Kursfahrten auf dem See auch thematisch unterschiedliche Rundfahrten angeboten. Im Programm die Klassische Fahrt nach Bellagio, Abfahrt ab Como und Lecco.

ComerSee Schiffahrt

Varenna

Varenna

Die Ortschaft Varenna fächert sich in einem Netz kleiner Gassen auf, die rasch zum Comersee hinunterführen, wo sich die Häuser im Wasser spiegeln wie in manchen Gegenden Liguriens. Ein “Muss” ist ein Besuch der Villa Monastero.

Varenna