Klamm von Bellano

Die Klamm (Orrido) von Bellano

Die Klamm von Bellano ist eine tiefe Naturschlucht, enstanden über fünfzehn Millionen Jahre durch das Wasser des Wildbaches Pioverana, der diese zwischen Taceno im Valsassina und Bellano ausgehölt hat. Die Besonderheit der Orrido besteht darin, dass sie über in den Fels geschlagene Pfade durchquert werden kann, die sich in unglaublichen Windungen über schwindelerregende Überhänge schlängeln. Die Passage ist sehr beeindruckend - zwischen Wasserfällen und natürlichen Grotten, mit atemberaubendem Panorama und einer reichen Vegetation, sowie der sich in den Schluchten reflektierenden Sonne, die unglaubliche Lichterspiele erzeugt. Die lokale Legende berichtet von einem Krieger namens Taino, der in der Tiefe der Klamm von Bellano begraben liegt, zusammen mit seinem immensem Schatz, bewacht durch einen riesigen Stein, der das Grab bedeckt. Die Wasserkraft wurde in den vergangenen Jahrhunderten zur Eisenbearbeitung genutzt sowie für die Ledergerbung, heute dient die Energie der Wasserfälle zur Speisung zweier Wasserkraftwerke.

Als Wachposten über die Orrido erhebt sich das Teufelshaus (Casa del Diavolo) auf einem Felsen im Fluss Pioverana, ein seltsamer Turm, von dem man weder Ursprung noch Funktion kennt. Angelegt in Form eines unregelmässigen Sechsecks besteht er aus vier Stockwerken, die über eine Wendeltreppe verbunden sind. Angeblich finden in seinem Innern zügellose Feste statt, inklusive Satans-Riten und Anrufung des Bösen. Der Name des Turms geht auf die mythischen Figuren zurück, darunter ein Satyr, die die Fassade des obersten Stockwerks verzieren.

Die Klamm von Bellano ist geöffnet im Juli und August täglich von 10,00 bis 22,00, im Juni und September täglich von 10.00 bis 19.00 Uhr. Im April, Mai und Oktober am Samstag und Sonntag von 10.00 bis 19.00 Uhr an Wochentagen und von 10.00 bis 13.00 und 15.00 bis 18.00 Uhr. Im November, Dezember, Januar und Februar am Samstag und Sonntag von 11:00 bis 17:00 Uhr. Im März geöffnet Samstag und Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr. Weitere Auskünfte bei der Touristen Info Point in Bellano: +39 334 3774966.

Varenna

Varenna

Die Ortschaft Varenna fächert sich in einem Netz kleiner Gassen auf, die rasch zum Comersee hinunterführen, wo sich die Häuser im Wasser spiegeln wie in manchen Gegenden Liguriens. Ein Muss ist ein Besuch der Villa Monastero.

Varenna

Schifffahrt

Schifffahrt auf dem Comersee

Von der Seenavigation Management werden neben den normalen Kursfahrten auf dem See auch thematisch unterschiedliche Rundfahrten angeboten. Im Programm die Klassische Fahrt nach Bellagio, Abfahrt ab Como und Lecco.

ComerSee Schiffahrt

Dervio

Dervio

Die Berge um Dervio bieten zahlreiche Ausflugs - und Wander-Möglichkeiten, etwa zu den Gebirgshütten Bellano und Nogara oder auf der Legnone Berg. Das Klima ist mild, für Erfrischung sorgen zwei Winde, Breva und Tivano.

Dervio