Die Burg Menaggio

Burg Menaggio

Die Burg steht auf einer Erhebung hinter Menaggio, die Erbauung geht auf das 10. Jahrhundert zurück, heute sind noch Teile der äusseren Mauern zu sehen, der Eingang, die Überreste der beiden Türme und einige Gebäude, die nach 1523 errichtet wurden, dem Jahr der Zerstörung der Anlage.

Die strategische Lage der Burg beruht auf der natürlichen Grenze durch den Fluss Senagra, auf ihre hochliegende Position und die Nähe zum See. Höchstwahrscheinlich geht die Erbauung der Burg Menaggio auf eine vorgehende Befestigungsanlage aus römischer Zeit zurück, welche dann umstrukturiert dem Widerstand gegen den Einfall der Ungarn diente (899-954). Die ersten offiziellen Dokumente zu der Verteidigungsanlage stammen aus dem Jahr 934, es handelt sich um eine Konzession, die Ugo aus Provenza in Anerkennung der freundschaftlichen und Vasallen-Nutzniesser-Beziehung Gerardo Castelli aus Mailand macht.

Während des Zehnjährigen Krieges (1118-1127), in dem sich die Städte Como und Mailand gegenüberstehen, erlebt die Burg wiederholte Angriffe der Gegner aus Como. Im Jahr 1124 erfolgt der dramatischste und grausamste Angriff, die Umzingelten widerstehen, aber die Verluste und Grausamkeiten sind zahlreich. Erst 1295 gelingt es den Gegnern aus Como die Burg einzunehmen, sie verjagen den Lehnherrn Littardo de Castello und setzen Matteo Visconti ein, damals Generalvikar der Lombardei. Im Jahr 1516 versuchen die Signori delle Leghe Grigie die Burg einzunehmen. Dabei handelt es sich um die Herrschenden über Locarno, Lugani und später auch des Valtellina. 1523 wird die Burg dann eingenommen und zerstört, die Grigioni vernichten die Burg dann in der Folge vollständig. Im Kahre 1614 wird auf den Überresten der Burg die Kirche San Carlo errichtet, welche zur Heimat der Religionsgemeinschaft Canonici Regolari Luterani wird.

Musso

Musso

Musso ist reich an Geschichte. Im 13. Jahrhundert war das Gebiet Lehngut der Familie Malacrida, welche mit dem Mailänder Fürsten verbündet war. 1522 übernimmt die Medeghino, das Schloss und erweitert die Befestigungsanlagen.

Musso

Schifffahrt

Schifffahrt auf dem Comersee

Von der Seenavigation Management werden neben den normalen Kursfahrten auf dem See auch thematisch unterschiedliche Rundfahrten angeboten. Im Programm die Klassische Fahrt nach Bellagio, Abfahrt ab Como und Lecco.

ComerSee Schiffahrt

Tremezzo

Tremezzo

Die meistbeachtete Villa in Tremezzo ist die Villa Carlotta. Sie steht dem Publikumsverkehr offen und ist von einem wunderbaren Garten im italienischen Stil umgeben, mit einem anmutigen Brunnen gegenüber dem Villeneingang.

Tremezzo