Seidenmuseums - Abbadia Lariana

Der Seidenmuseums in Abbadia Lariana

In der Via Nazionale, im Zentrum der Gemeinde Abbadia Lariana, befindet sich das Civico Museo Setificio Monti (Seidenmuseum Monti), welches im Mai 1988 dank dem Engagement der Gemeinde und dem Einsatz zahlreicher Freiweilliger eröffnet wurde. Diese wollten nicht in Vergessenheit geraten lassen, was einst der wichtigste Industriezweig der Gegend war. Die Geschichte der Seidenfabrik Monti beginnt 1818, als Pietro Monti in Abbadia eine Seidenpinnerei eröffnet. 1869 baut er neben der Spinnerei eine zweite Anlage zur Zucht und zum Spinnen der Kokons. Den örtlichen Bauern werden die Samen der Seidenraupen zur Aufzucht gegeben, mit der Rücknahme und der folgenden Bearbeitung der Kokons wird der Produktionszyklus zur Stoffgewinnung abgeschlosen. Im Jahr 1934 wird die Seidenfabrik aufgegeben, in den Räumlichkeiten kommt eine Fabrik zur Aluminiumbearbeitung unter. 1978 werden die beiden Fabrikgebäude von der Gemeinde Abbadia erworben, 1981 beginnt man mit der Entwicklung des späteren Civico museo setificio Monti. Der Besuch des Museums ist anregend und ansprechend, der Produktionszyklus der Seide kann mit Hilfe von Rundgängen, interaktiven Audiogeräten und didaktischen Einrichtungen verfolgt werden. Ausserdem können Originalmaschinen der damaligen Zeit bestaunt werden indem man eine Fabrikanlage aus dem 19. Jahrhundert durchquert.

Das Museum in Abbadia integriert sich mit zwei weiteren Seiden-Museen am Comer See, dem Museo Didattico della Seta in Como und dem Museum Abegg in Garlate. Das Museum in Abbadia und das in Garlate sind durch eine reizvolle Motorboottour verbunden, ein einmaliger Ausflug um den Ursprung und die Verarbeitung dieses wertvollen Stoffes zu erleben.

Civico Museo Setificio Monti, Via Nazionale 93, Tel. 0341 731241.
- Sonntags und an Feiertagen von 9.30 bis 12.30 Uhr
- Mittwochs von 14.30 bis 18.00 Uhr - Freitags von 14.30 bis 18.00.

Lecco

Lecco

Die Berühmtheit Leccos wird vor allem mit Alessandro Manzoni in Verbindung gebracht: dieser lebte als junger Mann in der Villa Caleotto aus dem 18.Jahrhundert und fand hier die Inspiration für Teile des Romans Brautleute.

Lecco

Schifffahrt

Schifffahrt auf dem Comersee

Von der Seenavigation Management werden neben den normalen Kursfahrten auf dem See auch thematisch unterschiedliche Rundfahrten angeboten. Im Programm die Klassische Fahrt nach Bellagio, Abfahrt ab Como und Lecco.

ComerSee Schiffahrt

Mandello Lario

Mandello Lario

Mandello Lario ist seit 1921 Sitz von Moto Guzzi, einem der berühmtesten italienischen Motorrad-Hersteller. Auf dem Gebiet sind noch weitere geschichtsträchtige Industrie - und Handwerksmarken ansässig.

Mandello Lario